La Gomera (Kanarische Inseln)

La Gomera ist eine der grünsten Inseln des Archipels. Ihr Nationalpark wurde von der UNESCO zum Erbe der Menschheit erklärt. Seit dem letzten Vulkanausbruch vor gut zwei Millionen Jahren hat sich eine einzigartige Landschaft geformt. Tiefe Schluchten reichen bis zum Meer, bilden Täler mit unzähligen Palmen und kleine Buchten mit schwarzem Sand.
Die von den Menschen erschaffenen Terrassenlandschaften an den Berghängen und die hübschen Siedlungen erzählen von den Mühen der Einwohner über die Zeit hinweg. La Gomera ist die einzige Kanareninsel, auf der die Europäische Charta für Nachhaltigen Tourismus eingeführt wurde. Es ist eine Initiative, die auf dem Schutz des Nationalparks aufbaut und Angebote macht, die dem Umweltschutz und gleichzeitig der lokalen Entwicklung dienen.